Eine moderne Gesundheitspolitik orientiert sich an Gesundheitszielen, die zeitlich definiert sind.

 

Zu diesem Zweck haben das Land Oberösterreich, die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse, die Städte Linz und Wels und die Oberösterreichische Ärztekammer eine Partnerschaft gebildet. Gemeinsam sollen Fragen der Gesundheitsplanung in Oberösterreich behandelt werden. 

 

Der Begriff Gesundheitsplanung umfasst dabei nicht nur das Krankenversorgungssystem, sondern alle Maßnahmen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen verbessern helfen. Grundlage dafür ist das Bewusstsein, dass Gesundheit von einer Reihe von Determinanten beeinflusst wird.

 

Aufgaben des Instituts für Gesundheitsplanung

 

  • Gesundheitsberichterstattung: Basisgesundheitsberichte für das Bundesland und die Städte, Spezialberichte, Monitoring zum Erreichungsstand der Gesundheitsziele.

 

  • Die OÖ Gesundheitsziele: Entwicklung und Erarbeitung der Gesundheitsziele, Koordination der OÖ Gesundheitskonferenz, Monitoring der Umsetzung und die Evaluierung der Gesundheitsziele.

 

  • Erarbeitung von Konzeptionsprojekten zu gesundheitspolitisch relevanten Themen: Analyse, Erarbeitung von Zielen bzw. Maßnahmenvorschlägen und Evaluierung.

 

  • Evaluierungen von gesundheitspolitisch relevanten Projekten.

 

 

Institut für Gesundheitplanung - Weißenwolffstraße 5/EG/1 - 4020 Linz - Tel (Fax): 0732/784036 (DW 14) - Mail: institut@gesundheitsplanung.at - Website: www.gesundheitsplanung.at