Die 10 Gesundheitsziele für Oberösterreich -

gültig 2006-2010

 

Ziel 1 - Diabetesspätfolgen

Bis zum Jahr 2010 sollte die Häufigkeit von Diabetesfolgen, wie Amputationen, Blindheit, Nierenversagen, Schwangerschaftskomplikationen und andere Gesundheitsstörungen um 15 % gegenüber dem Jahr 2000 reduziert werden.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.6 KB

 

Ziel 2 - Zahngesundheit

Bis zum Jahr 2010 sollten mindestens 80 % der Kinder der Altersgruppe 6 kariesfrei sein und 12-Jährige sollten im Durchschnitt höchstens 1,5 kariöse, extrahierte oder gefüllte Zähne aufweisen.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.1 KB

 

Ziel 3: Betriebliche Gesundheitsförderung

Bis zum Jahr 2010 unterzeichnen mindestens 10 % aller Unternehmen mit mehr als 10 unselbständig beschäftigten MitarbeiterInnen die Charta zur Betrieblichen Gesundheitsförderung. Bis zum Jahr 2010 sollen mindestens 30 Unternehmen Träger des Gütesiegels Betrieblicher Gesundheitsförderung sein.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.2 KB

 

Ziel 4: Psychosoziale Gesundheit

Bis zum Jahr 2010 sollte sich die psychische Gesundheit der OberösterreicherInnen nachhaltig verbessert haben. Wir messen das an der Suizidrate, den Diagnose bezogenen Krankenständen und Krankenhausaufenthalten.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.6 KB

 

Ziel 5: Impfen

Bis zum Jahr 2010 sollen sukzessive die Durchimpfungsraten für Impfungen gegen Masern-Mumps-Röteln (2 Impfungen bis zum 7. Lebensjahr) sowie Pertussis (Keuchhusten) und Hämophilus influenzae Typ B (4 Teilimpfungen bis zum 3. Lebensjahr) auf 90 Prozent ansteigen.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.3 KB

 

Ziel 6: Herz-Kreislaufkrankheiten

Bis zum Jahr 2010 sollte die Mortalität infolge von Herz-Kreislauf-Krankheiten in der Altersgruppe unter 65 Jahre nachhaltig um mindestens 20 % gegenüber dem Jahr 2000 zurückgehen.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.2 KB

 

Ziel 7: Rauchfreie Lebensräume

Gesundheit braucht rauchfreie Atemluft und dies wird durch rauchfreie Lebensräume gewährleistet. Deswegen soll sich die Anzahl der rauchfreien Lebensräume für alle OberösterreicherInnen bis 2010 wesentlich erhöhen.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.2 KB

 

Ziel 8: Sucht

Die oberösterreichische Bevölkerung soll bis zum Jahr 2010 bezüglich Sucht, psychoaktive Substanzen und Möglichkeiten der Suchtprävention informiert sein.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 8.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.1 KB

 

Ziel 9: Gesundheitsfördernde Schule

Bis zum Jahr 2010 sollen 70 Schulen im Rahmen des von der oberösterreichischen Arbeitsgruppe „Gesunde Schule“ ausgearbeiteten Konzepts gesundheitsfördernd tätig sein.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 9.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.2 KB

 

Ziel 10: Gesunde Gemeinden

Bis zum Jahr 2010 sollte an 25 % der oberösterreichischen Gemeinden ein Qualitätszertifikat für Gesunde verliehen worden sein.

Auszug aus dem Gesundheitsbericht 2005-2010
Ziel 10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.8 KB